COVID-19 generelle Maskenpflicht

WISA / Wirtschaftsnahe Integration mit Support am Arbeitsplatz

Zielpublikum Coaching
Versicherte, welche in Integrationsmassnahmen der IV in einem marktwirtschaftlichen Betrieb beschäftigt sind oder Klienten, welche schon vorher in unseren Institutionen betreut wurden

Mandate
Mandate, welche wir von Eingliederungsberater*innen für neue versicherte Personen übernehmen.

Art der Durchführung
Versicherte Personen werden durch unsere Job Coaches nach den Vorgaben der IV betreut und begleitet.

Dauer
Dauer sechs Monate, verlängerbar um sechs Monate

Detailbeschreibung des Produktes
In Programmen der wirtschaftsnahen Integration mit Support am Arbeitsplatz WISA wird eine permanente Steigerung der Arbeitsfähigkeit und die Gewöhnung an den Arbeitsprozess in der freien Marktwirtschaft angestrebt. Die/der Versicherte wird in Teilschritten langsam an die Anforderungen der freien Wirtschaft gewöhnt (hier ist der Job Coach auf die Unterstützung und Möglichkeiten des Arbeitgebers angewiesen). Je nach Krankheitsart wird der Umgang mit Leistungsdruck geübt und in Gesprächen reflektiert. In Standortbestimmungen mit unserm Job Coach, mit der/dem Eingliederungsberater*in und der/dem Vorgesetzten des Betriebes werden laufend neue Zielvereinbarungen getroffen.

Wie erfolgt die Qualitätssicherung?
In wöchentlichen Standortbestimmungen mit unserm Job Coach werden die Ziele mit den Versicherten vereinbart. Die Versicherten werden von unsern Job Coaches sozialpädagogisch begleitet und langsam an die Selbständigkeit, koordiniert mit ihren Bedürfnissen, geführt. Es werden die Zielvereinbarungen (IVSO150) der Eingliederungsberater*innen verwendet.

Angebotsflexibilität
Durch unseren grossen Kundenkreis und unsere langjährige Erfahrung in der Begleitung von IV – Rentner*innen in der freien Wirtschaft, können wir bei Mithilfe von geeigneten Anschlussmöglichkeiten aktiv mitarbeiten. Der Job Coach ist für die Begleitung und Betreuung der Versicherten Person verantwortlich, nicht aber für die Vermittlung von verschiedenen Betrieben.

Abbruch der Massnahmen
Sollten die Mindestanforderungen und eine aktive Zusammenarbeit nicht erfüllt sein, wird die Massnahme in Absprache mit dem Eingliederungsberater umgehend abgebrochen.