COVID-19 generelle Maskenpflicht - bitte beachten Sie unser Schutzkonzept

Physiotherapie

Kinderphysiotherapie (KPT) ist ein Spezialgebiet der Physiotherapie. Behandelt werden Säuglinge, Kinder und Jugendliche bis zu einem Alter von 18 Jahren.

Dem Entwicklungsstand angepasst werden die Kinder in den motorischen Fähigkeiten und Sinneswahrnehmungen gezielt gefördert. Zudem befasst sich die KPT mit der Abklärung und mit dem Einsatz von Hilfsmitteln, welche die Kinder im Alltag und in der Therapie unterstützen (z.B. Fussschienen, Buggy, Rollator, Rollstuhl).

Kinder lernen im Spiel. Deshalb baut die Therapie auf ihrem natürlichen Bewegungsdrang auf. Motivation und Freude an der Bewegung steigern den Lernerfolg. Die Zusammenarbeit mit dem Umfeld des Kindes ist wichtiger Bestandteil der Therapie. Wichtig sind gemeinsame Zielsetzungen mit den Eltern und Lehrpersonen (Bezugspersonen) und die Instruktion. In der Schule werden Kontakte zu anderen Fachpersonen hergestellt, damit der interdisziplinäre Austausch optimal genutzt wird. Angestrebt wird die grösstmögliche Selbständigkeit im Alltag.

Einige Indikationen

  • cerebrale Bewegungsstörungen
  • diverse Syndrome, Krankheiten
  • periphere Lähmungen, z.B. Plexusparese
  • Muskelerkrankungen
  • Schädel-Hirntrauma
  • grob- und feinmotorische Auffälligkeiten und Ungeschicklichkeiten
  • Wahrnehmungsstörungen
  • Asymmetrien
  • Fehlhaltungen
  • Fussdeformationen, z.B. Klumpfüsse
  • Frakturen
  • Schmerzen
  • Atemwegserkrankungen
  • Adipositas

Weitere Angebote

  • Abklärungen
  • verschiedene Testverfahren
  • Anleitung/Beratung von Eltern und/oder Betreuern
  • Hilfsmittelberatung
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • Hippotherapie
  • Physio-Schwimmen
  • Evt.  Behandlung von externen Kindern