COVID-19 generelle Maskenpflicht

Wohngemeinschaften Eins, Zwei, Drei

Allgemeine Informationen zu den Wohngemeinschafen Eins, Zwei, Drei

Ort, Umgebung, Lage
Das Haupthaus Wohnen in Uzwil befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum mit Möglichkeiten für Einkauf und Besorgungen des täglichen Bedarfs. Dennoch liegt es in ruhiger, grüner Umgebung und besitzt einen idyllischen Gartensitzplatz am Waldrand (mit Blick auf Tiere) sowie weitere attraktive Verweilmöglichkeiten. Die Liegenschaft verfügt über ein Therapie Hallenbad, einen Snoezelraum, einen Turnraum und einen Saal für grössere, gemeinschaftliche Aktivitäten.

Zielgruppe, Voraussetzungen
Volljährige Menschen mit kognitiven und/oder körperlichen Beeinträchtigungen,
Wahrnehmungsstörungen, Autismusspektrumstörungen und herausforderndem Verhalten. Selbstbestimmung, Lebensqualität und Teilhabe am Leben stehen unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse an oberster Stelle.

Aufnahmebedingungen
Das Wohnangebot richtet sich an erwachsene Menschen mit kognitiven und/oder körperlichen Beeinträchtigungen, welche bei Eintritt das Pensionsalter noch nicht erreicht haben und eine IV-Rente beziehen.

Betreuungszeiten
Das Buecherwäldli Wohnen bietet auf den Wohngemeinschaften eine 24-Stunden-Betreuung mit aktivem Nachtdienst während 365 Betriebstagen an. Dies ermöglicht eine bedarfs- und bedürfnisorientierte Begleitung und Unterstützung der Bewohner*innen durch fachlich versiertes Personal.

Räumlichkeiten, Möblierung, gemeinsame / private Räume
Den Bewohner*innen stehen individuell eingerichtete Zimmer (mit Lavabo) zur Verfügung. Zudem ist jede Wohngemeinschaft mit einer Küche, Pflegebad oder Duschen, einem Aufenthaltsraum und diversen Sitznischen zur gemeinschaftlichen Nutzung ausgestattet.

Wohngemeinschaft Eins

Beschreibung der Atmosphäre
Die zehn Bewohner*innen arbeiten in den Beschäftigungsgruppen oder sind bereits pensioniert. Pensionierte Bewohner*innen haben die Möglichkeit, bei lebenspraktischen Aufgaben (z.B. Mithilfe beim Abwaschen) mitzuhelfen oder nehmen an der internen Tagesstruktur (Atelier) teil. In der Wohngemeinschaft herrscht eine lebendige und offene Atmosphäre.

Freizeit
Es wird grosser Wert daraufgelegt, dass die Freizeitgestaltung mittels Freiwilligen, Familienangehörigen oder dem Entlastungsdienst möglichst individuell gestaltet und organisiert wird. Auf Nachfrage organisiert die Wohngemeinschaft regelmässig Freizeitangebote für die ganze Gruppe.

Altersdurchschnitt
Männer und Frauen im Alter zwischen 47 Jahre und 75 Jahren.

Spezialitäten
Badewanne mit Lift, Notrufsystem am Bett ist Standard, Klingelmatte, gesicherte Kochsysteme, bedürfnisgerechte Unterstützungs- und Hilfsmittel, grosser Aufenthaltsraum und Terrasse mit direktem Zugang zum Gartensitzplatz.

Wohngemeinschaft Zwei

Beschreibung der Atmosphäre
In der Wohngemeinschaft leben sieben Personen mit körperlichen und/oder kognitiven Beeinträchtigen, Demenzerkrankungen und einem erhöhten Pflegebedarf. Die Bewohner*innen besuchen teils die Beschäftigungsgruppen oder nehmen an der internen Tagesstruktur teil. Die Bewohner*innen werden, wenn immer möglich, bei der Bewältigung von lebenspraktischen Aufgaben (z.B. Wäsche verräumen, Essen holen etc.) aktiv miteinbezogen und nehmen so am Alltag teil.

Freizeit
Aufgrund der erhöhten Pflegedürftigkeit sind der Gestaltung der Freizeit Grenzen gesetzt. Trotzdem wird darauf geachtet, dass die Freizeitgestaltung möglichst bedürfnisgerecht und individuell organisiert wird.

Altersdurchschnitt
Männer und Frauen im Alter zwischen 30 und 75 Jahren.

Spezialitäten
Bedürfnisorientierte Unterstützungs- und Hilfsmittel.

Wohngemeinschaft Drei

Beschreibung der Atmosphäre
Die sieben Bewohner*innen nehmen an der internen Tagesstruktur teil. Ziel der internen Tagesstruktur ist die Aktivierung/Unterstützung sowie die Erhaltung und Weiterentwicklung der Fähigkeiten. Die Wahrnehmung des Lebensumfeldes sowie eine sinnvolle Beschäftigung haben hohe Priorität, um Stabilität und Sicherheit im Alltag zu vermitteln.

Freizeit
Zur Alltags- und Freizeitgestaltung gehören Angebote in kreativen, musischen und lebenspraktischen Bereichen. Der regelmässigen Bewegung wie auch der Pflege und Erhaltung von Sozialkontakten wird ein grosser Stellenwert beigemessen.

Altersdurchschnitt
Männer und Frauen im Alter zwischen 20 und 60 Jahren.

Spezialitäten (z.B. Hilfsmittel)
Bedürfnisorientierte Unterstützungs- und Hilfsmittel. Die Wohngemeinschaft ist zusammen mit Fachpersonen verantwortlich für die Tiere des Buecherwäldli Wohnen (Schafe und Hühner).